Der SB/DJK Rosenheim hat in der Winterpause auf dem Transfermarkt zugeschlagen. Nach dem Wechsel von Michael Barthuber vom Bezirksligisten TSV Ebersberg haben sich nun vier weitere Spieler dem SBR angeschlossen. Vom Kreisligisten TuS Prien kommen Johannes Semmler und Maximilian Mayer, von den A-Junioren der SpVgg Unterhaching wechseln Lukas Kellner und Moritz Hannemann an den DJK-Campus.
Am Priener Offensivspieler Semmler waren die Rosenheimer schon vor ein paar Jahren interessiert, jetzt hat sich der Angreifer des Kreisligisten zum Wechsel entschlossen. Im Sommer hatte der 25-Jährige dem SBR noch empfindlich wehgetan, denn mit seinem Treffer im Relegationsspiel schickte er die zweite Mannschaft der Rosenheimer in die Kreisklasse zovirax cost. Mit Semmler kommt auch Maxi Mayer vom Chiemsee-Club zum Sportbund. Der 25-Jährige ist der Bruder von SBR-II-Coach Harry Mayer und spielt Innenverteidiger oder vor der Abwehrreihe.
Zwei 18-jährige Talente kommen aus Unterhaching zum Sportbund. Lukas Kellner ist Innenverteidiger und hat in anderthalb Jahren insgesamt 21 Spiele für die Bayernliga-A-Junioren der Hachinger bestritten. Zuvor spielte er im Nachwuchs für 1860 München und den 1.FC Nürnberg. Moritz Hannemann ist ein vielseitiger Angreifer, der es bei den Unterhachinger A-Junioren auf 22 Bayernliga-Einsätze mit sieben Toren brachte. Allen ein herzliches Willkommen beim Sportbund!